Das Erste Improvisierende Streichorchester (E.I.S.)

ist ein Ensemble von Musiker*innen aus Deutschland und der Schweiz mit musikalischen Wurzeln von Klassik bis Jazz. Seit 1984 erforschen sie mit unkonventionellen Spieltechniken und neuen Formen des Zusammenspiels die klanglichen Dimensionen ihres Instrumentariums. Raumbezogene Improvisations- und Spielkonzepte werden für die Bespielung von Architektur, Stadt und Landschaft erarbeitet: Klangperformances der besonderen Art.


EIS40 - DAS Fest ( 29.08. - 01.09. 2024)

Save the date: Vom 29.08. - 01.09. 2024 werden wir im Kulturzentrum Wilde Rose, Altenmelle 40 Jahre E.I.S. feiern!

Langsam stellt sich große Vorfreude ein!

Es wird eine tolle Gruppe werden, um die 30 Personen haben sich angemeldet. Unterkunft und Verpflegung sind gebucht.

Nachzügler können sich JETZT noch anmelden (bitte An- und Abreisedatum angeben; über Menüpunkt "Kontakt", s.oben).

 

Ein entspanntes Programm ist in Vorbereitung, das Zeit lässt zum Plaudern, Erinnern, Reflektieren, Musizieren, ....

Weiterhin freuen wir uns auf das Spielkonzept blind date und auf gestrichen 2.0. (Osnabrücker Kulturnacht).


gestrichen 2.0

Interventionen mit dem Ersten Improvisierenden Streichorchester während der Kulturnacht Osnabrück, Samstag, 31. 08. 2024

1987 bespielte das E.I.S. unter dem Titel „gestrichen“ in der 1. Osnabrücker Stadtmusik über 16 Stunden die gesamte Innenstadt. 2024 feiert das außergewöhnliche Orchester sein 40-jähriges Bestehen.
Zwischen 19:30 und 22:30 Uhr werden zur diesjährigen Kulturnacht 20 - 30 Streicher*innen mit einem Endlos-Marsch im Stile von Carla Bley durch die Straßen der Innenstadt ziehen, immer auf der Lauer nach Szenen, in die es sich mit unkonventionellen musikalischen und performativen Aktionsformen einmischen kann - sowohl im Außenbereich wie auch in Kulturräumen, Galerien, Theatern, Kirchen, Bibliotheken: überraschend, subtil, still, animierend, überlagernd, irritierend, zu unerwarteten Dialogen herausfordernd.
Zudem  soll parallel an einem noch zu findenden Ort der Kunstfilm  gestrichen (15 min.) von Klaus Michel als Endlosschleife projiziert werden – ein Zeit-Dokument einer verrückten Osnabrücker Stadtbespielung der 80er.


Friedenskonzert 22.12.2024

Christianskirche, Ottenser Markplatz 6, 22765 Hamburg-Ottensen

 

Hat Frieden einen besonderen Klang?
Die Friedenskonzerte schaffen einen Raum, in dem Musizierende und Hörende dieser Frage nachspüren können.

In Planung: Lübeck, 21.12.2024